Red Bull Air Race: Dolderer verpasst Top-Ergebnis in Kasan

Matthias Dolderer (Tannheim) hat beim fünften Rennen zur Red Bull Air Race Weltmeisterschaft im russischen Kasan eine Top-Platzierung verpasst. Aufgrund eines Pylontreffers kassierte der Weltmeister von 2016 eine Zeitstrafe von drei Sekunden und belegte in der Endabrechnung den 13. Platz. Der Sieg ging an Martin Sonka (Tschechien) vor den beiden US-Amerikanern Michael Goulian und Kirby Chambliss. In der WM-Wertung belegt Dolderer den neunten Platz.

"Das ist Racing, das kann passieren. Ich bin sehr smooth geflogen, es hat sich super angefühlt. Zwischen Sieg und Niederlage liegen nur wenige Zentimeter. Ich habe das Ding gestreift, mir haben also ein paar Zentimeter gefehlt. Von der Nettozeit her war es aber nicht schlecht", sagte Dolderer.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...