Schwimm-DM: Rekordhalter Heintz solide ins Finale

Vorjahressieger Philip Heintz (Heidelberg) ist bei den deutschen Schwimm-Meisterschaften in Berlin souverän ins Finale eingezogen. Auf seiner Paradestrecke 200 m Lagen schlug der Olympiasechste als Zweiter in 2:03,31 Minuten am Beckenrand an und ließ dabei nicht zu viel Kraft im Wasser. Vorlaufsieger wurde sein Teamkollege Johannes Hintze (2:01,85).

Im Vorjahr hatte Heintz zunächst im Vorlauf und auch später im Finale einen deutschen Rekord aufgestellt (1:55,76). Diesmal sind die deutschen Meisterschaften jedoch keine Qualifikation für den Saisonhöhepunkt. Der 27-Jährige teilt seine Kraft entsprechend bewusst ein, um bei der EM in Glasgow (3. bis 12. August) in Topform zu sein.

Dies gilt auch für Sarah Köhler (Frankfurt) und Florian Wellbrock (Magdeburg), jeweils deutsche Rekordhalter über 1500 m Freistil. Die beiden Top-Athleten greifen erst am Nachmittag ins Geschehen ein, über 1500 m gibt es für die Zeitschnellsten keine Vorläufe.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...