Schwimm-EM: Olympiasieger Peaty sorgt für ersten Weltrekord

Olympiasieger und Weltmeister Adam Peaty hat bei der Schwimm-EM in Glasgow für den ersten Weltrekord gesorgt. Der britische Schwimmstar triumphierte im Finale über 100 m Brust in 57,00 Sekunden und unterbot seine eigene Bestmarke von den Olympischen Spielen in Rio um 13 Hundertstelsekunden. Es war der insgesamt achte EM-Titel des 23-Jährigen und der vierte Weltrekord in Folge über seine Paradestrecke.

Wenig später schwamm auch der Russe Kliment Kolesnikow bei seinem Triumph über 50 m Rücken einen Weltrekord. Der 18-Jährige blieb in 24,00 Sekunden um vier Hundertstelsekunden unter der alten Bestmarke des Briten Liam Tancock.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...