Segel-WM vor Aarhus: Buhl holt Bronze

Laser-Segler Philipp Buhl hat bei der Weltmeisterschaft der olympischen Klassen vor Aarhus die Bronzemedaille gewonnen. Im abschließenden Medaillenrennen erreichte der 28-Jährige aus Sonthofen Platz drei und sicherte damit das erste Edelmetall für den Deutschen Segler-Verband (DSV) bei den Wettkämpfen vor der dänischen Küste. Gold gewann Pavlos Kontides (Zypern), Silber ging an Matthew Wearn (Australien).

"Ich habe diese Woche zwei große Fehler gemacht, die mich im Klassement zurückgeworfen haben", sagte Buhl: "Ich hatte mir zwar den WM-Titel als Ziel gesetzt, aber das ist in einem Feld unserer Stärke ja kein Selbstgänger. Heute bin ich sehr happy über Bronze."

Die letzte Wettfahrt begann bei starkem Wind und Regen, im Laufe des Rennens klarte es auf und der Wind ließ nach. Buhl gelang ein konzentrierter Auftritt, der ihm noch die angestrebte Medaille einbrachte.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...