Splyce sichert sich Startplatz bei der LoL-Weltmeisterschaft

Splyce und Schalke 04: Beide Teams hätten die Teilnahme an der League-of-Legends-Weltmeisterschaft 2019 in Europa verdient, doch nur ein weiteres Team konnte sich neben G2 Esports und Fnatic als europäischer Repräsentant qualifizieren.

Berlin (dpa) - Splyce hat sich als dritter europäischer Vertreter für die League-of-Legends-Weltmeisterschaft qualifiziert. Mit einem klaren 3:0-Sieg über Schalke 04 Esports erreichte das Team eines der Saisonziele, nachdem man in Playoffs der LEC gegen Rogue gescheitert war.

"Ich habe fünf Jahre lang auf diesen Moment hingearbeitet. Die Qualifikation macht mich so glücklich", sagte Tamás "Vizicsacsi" Kiss (26) von Splyce nach dem finalen Sieg. Sein Teamkollege Andrei "Xerxe" Dragomir (19) und er waren zuvor oft knapp an der Qualifikation zum prestigeträchtigsten Wettbewerb des Jahres gescheitert.

Die erste Partie am Samstagabend war lang recht ausgeglichen. Kein unbekanntes Szenario für Splyce, die für lange Spielzeiten bekannt sind. So konnte sich das Team auch diesmal wieder eine Führung herausspielen und sich den ersten Sieg der Serie sichern.

In der folgenden zweiten Partie übernahm Spylce von Beginn an die Führung und gab diese auch nicht mehr aus der Hand. Mit zwei Siegen war Splyce nur noch eine weitere Partie von einer möglichen Qualifikation zu den Worlds 2019 entfernt.

Mit dem Rücken zur Wand konnte sich Schalke 04 in der dritten Partie somit keine weiteren Fehler leisten. Mit dem Champion Camille in der Mid-Lane überraschte jedoch Splyce in der Champion-Auswahl. Nichtsdestotrotz startete Schalke stark ins Spiel, besonders Kim "Trick" Gang-yun (24) wusste auf Olaf zu überzeugen.

Ein misslungener Teamfight wurde Schalke 04 letztlich zum Verhängnis. Wie auch im Jahr 2018 verpasste Schalke 04 am Samstagabend mit einem klaren 0:3, aber dennoch knapp erneut die Qualifikation zu League-of-Legends-Weltmeisterschaft.

Splyce wird nun gegen das bereits für Worlds 2019 qualifizierte Team Fnatic antreten. Während G2 Esports bereits als Rang 1 für Europa gesetzt ist, entscheidet sich im Duell zwischen Splyce und Fnatic, wer als Rang 2 und wer als Rang 3 für Europa an den Start geht. Letzterer muss sich zusätzlich durch die Play-In-Phase der Weltmeisterschaft kämpfen, während der zweite Rang gemeinsam mit G2 Esports zur Gruppenphase in den Wettbewerb startet.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...