Tischtennis: Ovtcharov scheitert in Bulgarien im Achtelfinale

Weltcupsieger Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) ist bei den Bulgarian Open im Tischtennis im Achtelfinale ausgeschieden. Der 29-Jährige unterlag in Panagjurischte am Freitag dem Chinesen Zheng Peifeng mit 2:4 (9:11, 11:8, 7:11, 2:11, 11:9, 6:11).

"Zheng war heute sehr stark und ich leider noch recht weit weg von meinem Level der letzten Jahre. Es bleibt mir nur, weiter hart an meiner Form zu arbeiten", sagte der zweimalige Europameister Ovtcharov, der in Bulgarien an Nummer eins gesetzt war.

Nachdem auch bei den Frauen Han Ying (Tarnobrzeg/Polen) und Nina Mittelham (Berlin) im Achtelfinale ausgeschieden sind, gehen die entscheidenden Spiele in Panagjurischte ohne deutsche Beteiligung über die Bühne. Han unterlag der Chinesin Liu Xi 1:4 (9:11, 7:11, 8:11, 11:9, 10:12). Mittelham war gegen Miu Hirano aus Japan chancenlos und verlor 0:4 (2:11, 2:11, 4:11, 4:11).

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...