US Open: Wimbledonsieger Djokovic mit leichten Problemen weiter

Wimbledonsieger Novak Djokovic hat sich in die zweite Runde der US Open gekämpft. Der kurzzeitig sichtlich unter der Hitze leidende Serbe gewann gegen den Ungarn Marton Fucsovics nach 2:59 Stunden 6:3, 3:6, 6:4, 6:0. In New York waren am Dienstagnachmittag 36 Grad bei extremer Luftfeuchtigkeit. Dank der Hitzeregel durften beide Spieler nach dem dritten Satz zehn Minuten pausieren.

"Wir hatten offensichtlich beide Probleme, erst gegen Ende des dritten Satzes ging es bei mir etwas besser", sagte Djokovic: "Davor war es nur ein Überlebenskampf. Ich habe gebetet, dass ich mich bald besser fühle." Der 31-Jährige hatte im dritten Durchgang mit einem Break in Rückstand gelegen, drehte die Partie jedoch noch.

Djokovic gehört nach dem Gewinn seines 13. Grand-Slam-Titels und dem Triumph beim Masters in Cincinnati zu den Top-Favoriten auf den Sieg in Flushing Meadows. Hier stand er bereits siebenmal im Finale, 2011 und 2015 gewann er das Turnier. Im vergangenen Jahr hatte Djokovic in New York wegen einer Ellbogenverletzung gefehlt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...