Würzburger Kickers und Trainer Trares trennen sich

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Würzburg (dpa) - Bernhard Trares ist nicht mehr Trainer der Würzburger Kickers. Im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Fußball-Bundesliga setzt der Tabellenletzte mit diesem Schritt am Karfreitag auf einen Impuls in der Mannschaft.

«Da ich in meiner gesamten Trainer-Laufbahn immer das Wir und nicht das persönliche Ich im Vordergrund gesehen habe, hoffe ich, dass mit meiner Beurlaubung vielleicht noch der ein oder andere Impuls bei der Mannschaft freigesetzt werden kann», sagte Trares, der bereits der dritte Trainer des Aufsteigers in dieser Saison war.

Zuvor hatte sich der Club von Michael Schiele und Marco Antwerpen getrennt. Ralf Santelli, Cheftrainer im Nachwuchsleistungszentrum, und Sebastian Schuppan, Vorstand Sport, werden bis auf Weiteres die Aufgaben von Trares übernehmen.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.