ATP-Finals: Vorjahressieger Medwedew wieder im Endspiel

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Turin (dpa) - Titelverteidiger Daniil Medwedew hat erneut das Endspiel des Saisonfinals der besten Tennisprofis des Jahres erreicht.

Der US-Open-Gewinner gewann das erste Halbfinale in Turin souverän mit 6:4, 6:2 gegen den Weltranglisten-Achten Casper Ruud aus Norwegen. Damit baute die Nummer zwei der Welt die Erfolgsserie bei den ATP Finals auf neun Siege nacheinander aus. Im vergangenen Jahr hatte der 25 Jahre alte Russe das Turnier noch in London ohne eine Niederlage in den Vorrundenspielen für sich entschieden.

Im zweiten Halbfinale der Turin-Premiere stehen sich am Abend (21.00 Uhr/Sky) der Hamburger Alexander Zverev und der serbische Weltranglisten-Erste Novak Djokovic gegenüber. Das Endspiel der mit 7,25 Millionen US-Dollar dotierten ATP Finals wird am Sonntag (17.00 Uhr) ausgetragen.

Das könnte Sie auch interessieren