Doping: NHL-Profi Schmidt 20 Spiele gesperrt

Verteidiger Nate Schmidt vom Stanley-Cup-Finalisten Vegas Golden Knights ist wegen Dopings in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL 20 Spiele gesperrt worden. Der 27-jährige US-Amerikaner verpasst damit gut ein Viertel der Hauptrunde 2018/19. Schmidt darf am 18. November im Spiel bei den Edmonton Oilers um Leon Draisaitl und Tobias Rieder zurückkehren.

Welche verbotene Substanz nachgewiesen wurde, teilte die NHL nicht mit. Schmidt kann sich die positive Probe nicht erklären. "Ich weiß, dass ich die Spiele verpassen werde, aber ich finde die Sperre nicht richtig und werde nicht akzeptieren, als Betrüger bezeichnet zu werden", teilte der frühere Profi von Meister Washington Capitals in einer Stellungnahme mit.

Er sei "sehr enttäuscht. Ich habe nur Nahrungsergänzungsmittel genommen, die mir mein Team gegeben hat. Ich achte sehr darauf, was ich meinem Körper zuführe." Der Klub glaubt seinem Spieler. "Wir wehren uns vehement gegen die Sperre", teilten die Golden Knights mit. Schmidt sei eine "ehrliche Person mit guter Moral und großer Integrität". Der Abwehrspezialist darf auch in keinem Vorbereitungsspiel auflaufen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...