Handballer testen unmittelbar vor Heim-WM gegen Tschechien und Argentinien

Die deutschen Handballer werden ihre Generalprobe für die Heim-WM (10. bis 27. Januar) mit einem doppelten Test gegen Tschechien und Argentinien bestreiten. Dies gab der Deutsche Handballbund (DHB) am Rande der Präsentation des WM-Trikots am Dienstag in Köln bekannt. Die Spiele werden wenige Tage vor dem Turnierstart am 4. und 6. Januar ausgetragen.

"Das sind zwei Mannschaften, die wir uns bewusst ausgewählt haben. Ein europäisches Team mit disziplinierter Spielweise und mit Argentinien einen sehr emotionalen, offensiven und kampfstarken Gegner", sagte Bundestrainer Christian Prokop.

Sonst übte sich Prokop 100 Tage vor der Heim-WM in Zurückhaltung. "Ich möchte keine großen Parolen raushauen. Natürlich sind wir als Sportler bestrebt, jedes Spiel gewinnen zu wollen", sagte der 39-Jährige.

Prokop will nach dem neunten Platz bei der zurückliegenden EM ein erfolgreiches Turnier abliefern. "Jeder Sportler tritt mit Träumen und Hoffnungen an, es wäre schlimm, wenn diese zerstört werden" sagte Prokop dem SID. Deswegen sei es wichtig, dass alle an einem Strang ziehen und sich das Team im Januar körperlich und mental fit zeige.

Zuvor stehen noch zwei Spiele in der EM-Qualifikation gegen Israel (24. Oktober in Wetzlar) und im Kosovo (28. Oktober) auf dem Programm. "Wir wollen diese Spiele gewinnen. Das ist nicht so einfach, wie es auf dem Papier aussieht", sagte Prokop. Am 12. Dezember testet die DHB-Auswahl zudem in Rostock gegen Polen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...