Ironman-EM in Frankfurt: Frodeno will Langes Heimparty verderben

Triathlon-Olympiasieger Jan Frodeno will seinem hessischen Rivalen Patrick Lange bei den Ironman-Europameisterschaften am Sonntag (6.30 Uhr) in Frankfurt/Main mächtig in die Suppe spucken. "Ich bin wegen Patrick hier und möchte ihn bei seinem Heimspiel schlagen", sagte der Frankfurt-Sieger von 2015 am Donnerstag drei Tage vor dem Rennen mit 3,8 km Schwimmen, 185 km Radfahren und 42,195 km Laufen selbstbewusst.

Weltmeister Lange (31) empfindet den Start seines fünf Jahre älteren Konkurrenten als besondere Herausforderung: "Ich will immer gegen die Besten antreten. Gegen starke Gegner mache ich meine besten Rennen." 2017 hatte der aus Bad Wildungen stammende Lange völlig überraschend mit Streckenrekord bei der WM auf der traditionsreichen Strecke auf Hawaii triumphiert.

Siegchancen in der hessischen Metropole dürfte aber auch der Vorjahreszweite Andreas Böcherer haben. "Erster ist immer besser als Zweite, aber auch als Dritter müsste man sich in diesem Teilnehmerfeld nicht schämen", erklärte der 36-Jährige aus Freiburg.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...