NFL: Brady besiegt Rodgers, erste Niederlage der Rams - kurioser Handy-Jubel

Tom Brady hat in der National Football League (NFL) das mit Spannung erwartete Duell der Star-Quarterbacks gegen Aaron Rodgers gewonnen. Brady und die New England Patriots siegten mit 31:17 gegen Rodgers und die Green Bay Packers. Dabei warf Brady einen Touchdown-Pass, Rodgers zwei. Es war erst das zweite Aufeinandertreffen der Superstars, das erste vor vier Jahren hatten die Patriots in Green Bay mit 21:26 verloren.

Die New Orleans Saints beendeten unterdessen die Siegesserie der bislang ungeschlagenen Los Angeles Rams. Die Mannschaft um Quarterback Drew Brees gewann mit 45:35, Brees warf dabei vier Touchdown-Pässe. Seinem Gegenüber Jared Goff gelangen drei Würfe in die Endzone, allerdings unterlief ihm auch eine Interception. Die Rams stehen nun bei 8:1 Siegen, die Saints bei 7:1.

Für Gesprächsstoff sorgte Wide Receiver Michael Thomas von den Saints. Nach einem Touchdown über 72 Yards zog er für seine Jubelpose ein altes Klapp-Handy aus der Polsterung der Torstange. Thomas, der mit gefangenen Würfen über 211 Yards eine neue Bestmarke für seinen Klub aufstellte, ahmte damit den legendären Jubel des ehemaligen Saint Joe Horn nach: Der Passempfänger hatte im Jahre 2003 auf die gleiche Art nach einem Sieg über die New York Giants gefeiert.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...