Polen-Rundfahrt: Tagessieg und Gelbes Trikot für Kwiatkowski

Der polnische Tagessieger Michal Kwiatkowski hat nach der vierten Etappe der Polen-Rundfahrt über 179 km von Jaworzno nach Schirk das Gelbe Trikot des Gesamtführenden übernommen. Der 28-Jährige vom Team Sky setzte sich nach einem langgezogenen Schlussspurt in 4:25:44 Stunden gegen den Belgier Dylan Teuns (BMC) und den Neuseeländer George Bennett (LottoNL-Jumbo) durch.

Bester Deutscher war Emanuel Buchmann (Ravensburg) vom Team Bora-hansgrohe mit sechs Sekunden Rückstand auf Platz 13. Buchmann schob sich in der Gesamtwertung in die Top Ten, als Neunter trennen ihn 17 Sekunden vom führenden Kwiatkowski.

Nicht gut lief es für den dreimaligen deutschen Straßenmeister Andre Greipel (Rostock/Lotto Soudal) und den amtierenden Champion Pascal Ackermann (Kandel/Bora-hansgrohe). Greipel, im Massensprint der dritten Etappe am Vortag Dritter, belegte im Tagesklassement nur Platz 120 und lag damit unmittelbar hinter Ackermann, der die beiden ersten Etappen gewonnen hatte.

Das fünfte Teilstück der Polen-Rundfahrt führt am Mittwoch vom berühmten Salzbergwerk Wieliczka über 152 km nach Bielsko-Biala. Die siebentägige Polen-Rundfahrt endet am Freitag in Bukovina Tatrzanska.

Bisher stehen zwei deutsche Fahrer in der Siegerliste der Rundfahrt. 2006 gewann der Nürtinger Stefan Schumacher, zwei Jahre später der Berliner Jens Voigt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...