Roglic dominiert den Giro - Sieg im zweiten Zeitfahren

Wie schon zum Auftakt in Bologna ist Primoz Roglic auch im zweiten Zeitfahren nicht zu schlagen. Seine schärfsten Rivalen verlieren viel Zeit und hoffen nun auf die Berge. Bis nächsten Freitag müssen sie sich aber gedulden.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...