Werbung/Ads
Menü

Themen:

Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Deutschland lockt mehr Touristen an - nur Sachsen fällt zurück

Unter den 20 deutschen Städten, die im Vorjahr die größten Rückgänge bei Gästeübernachtungen verkraften mussten, waren vier sächsische: Dresden, Chemnitz, Zwickau und Plauen. Das geht aus einer Untersuchung ...

erschienen am 25.04.2016

40
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
40
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 29.04.2016
    07:27 Uhr

    geiluc: blackadder...das leben scheint an ihnen vorbei zu gehen...schauen sie sich doch mal um...warum wohl werden zunehmend innenstädte, parkanlagen und ähnliches weniger besucht...doch wohl nicht weil pegida einmal die woche auf der straße ist...nee weil überall junge männer rumsitzen und frauenglotzen veranstalten,weil einkaufscenter von früh bis spät belagert werden von jungen asylbewerbern,die nebenbei noch aufdringlich werden,weil die leute unbehagen emfinden ,wenn sie sich an einer gruppe asylanten den weg bahnen müssen um nicht von gehsteig auf die straße abgedrängt zu werden...so sicht das heute in den städten aus und auch in dresden,da hat pegida wohl den wenigsten anteil dran...da werden spielplätze für kinder zu treffs von jugendlichen zuwanderern und unsere frauen trauen sich nicht mehr mit ihren kleinen dort zu spielen...gehen sie mal raus und schauen sie selber...(aber bitte nicht den rollkragenpullover vergessen...)

    4 3
     
  • 29.04.2016
    06:06 Uhr

    geiluc: nee blackadder nicht wegen pegida,auch wenn sie das gerne so hätten...das wäre zu naiv...

    4 1
     
  • 28.04.2016
    17:55 Uhr

    Blackadder: @Argusauge: Das ändert: 1. nichts daran, dass man schon für ca. 80? ein sehr gutes Hotelzimmer in Dresden bekommt und 2. durchaus viele Menschen Dresden WEGEN PEGIDA den Rücken kehren.

    2 1
     
  • 28.04.2016
    15:48 Uhr

    Argusauge: @Blackadder: Bitte lesen und rechnen SIE richtig!
    Mein Preisbeispiel bezog sich von Anfang auf den Vergleich mit meinem Berlin-Erlebnis (Posting vom 26., 15:08). Für 181 Euro Übernachtskostten habe ich fürs Zimmer (!) dort 1,50 Steuer bezahlt.

    Ihre Tabelle sagt nichts anderes als mein Link.
    Ich setze sie mal fort:

    "bis unter 30,00 Euro: 1,00 Euro,
    von 30,00 Euro bis unter 60,00 Euro: 3,00 Euro,
    von 60,00 Euro bis unter 90,00 Euro: 5,00 Euro,
    von 90,00 Euro bis unter 120,00 Euro: 7,00 Euro",

    also weiter
    von 120 bis unter 150 Euro: 9 Euro
    von 150 bis unter 180 Euro: 11 Euro
    von 180 bis unter 210 Euro: 13 Euro ...

    Ich zitiere Sie erneut:
    "Da hätten Sie also ein Hotelzimmer für mind. 210 ? die Nacht haben müssen, ich denke, da sind 13 ? zu verschmerzen."

    Und das ist falch, es reicht schon ein Zimmer für 181 Euro für 13 Euro.

    Sie haben zitiert, aber falsch gerechnet.
    Und jetzt bin ich hier raus, denn für mich ist das Thema erschöpft.

    1 0
     
  • 28.04.2016
    13:15 Uhr

    Blackadder: @Argusausge: Bitte lesen Sie richtig, ich habe den Zimmerpreis nach der Dresdner Tabelle berechnet, von Berlin schrieb ich nichts. Die Tabelle ist auf der von mir verlinkten Internetseite der Stadt Dresden einzusehen. Ich habe nur zitiert.

    3 3
     
Bildergalerien
  • 23.08.2017
Ralph Köhler/Pro picture
Fliegerbombe in Zwickau entschärft

Auf dem Gelände des früheren Reichsbahnausbesserungswerks (RAW) in Zwickau ist am Mittwochabend eine Fliegerbombe entschärft worden. ... Galerie anschauen

 
  • 23.08.2017
Bernd März
Evakuierung nach Bombendrohung in Königswalde

Nach einer Drohung gegen die Firma Imeco an der Neuen Straße in Königswalde sind das Firmengelände und angrenzende Wohnhäuser am Mittwoch evakuiert worden. ... Galerie anschauen

 
  • 23.08.2017
Liau Chung Ren
Bilder des Tages (23.08.2017)

Die Bilder der vergangenen Tage finden Sie hier. ... Galerie anschauen

 
  • 23.08.2017
JAMES HALFACRE
VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Berlin (dpa-infocom) - Die SUV-Welle unterspült weiter die Grenzen zwischen den einzelnen Fahrzeugkategorien: Weil selbst Großfamilien nicht mehr aus dem Geländewagen aussteigen wollen, nehmen die klassischen SUV immer mehr Anleihen beim Van. Das macht VW künftig auch mit dem Tiguan. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm