Werbung/Ads
Menü

Themen:

Jobmesse in Berlin für Flüchtlinge und MigrantInnen. Photo: Janne Kieselbach/Archiv

Foto: Janne Kieselbach

Mentoren bringen über 400 Flüchtlinge in Job und Ausbildung

erschienen am 19.03.2018

Dresden (dpa/sn) - Sogenannte Arbeitsmarktmentoren haben bisher mehr als 400 Flüchtlinge in einen Job oder eine Ausbildung in Sachsen gebracht. Nach Angaben des Wirtschaftsministeriums in Dresden vom Montag wurden im Zuge des Mitte 2016 aufgelegten Modellprogramms mit 1358 Flüchtlingen eine Integrationsvereinbarung geschlossen, die die nötigen Schritte auf dem Weg zu Lehre oder Beschäftigung enthält. Mit Hilfe des Programms sollen Geflüchtete möglichst rasch und nachhaltig vermittelt werden. Insgesamt 48 Mentoren beraten sie und die Arbeitgeber und helfen bei der Integration.

Vielen fehle das Wissen, um sich in der deutschen Arbeitswelt zurecht zu finden, sagte Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD). Ausbildung oder Job aber seien der Schlüssel zur gelungenen Integration. Neben finanzieller Unabhängigkeit wachse auch die Akzeptanz in der Bevölkerung. Nach Ministeriumsangaben sind derzeit knapp 7000 der etwa 17 000 landesweit gemeldeten Flüchtlinge arbeitslos. Für das Arbeitsmarktmentorenprogramm stehen bis 2019 insgesamt 9,8 Millionen Euro zur Verfügung.

 
© Copyright dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
 
1
Kommentare
1
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 19.03.2018
    12:33 Uhr

    Interessierte: Gab es denn ^ Sogenannte Arbeitsmarktmentoren^ auch für die deutschen Bürger ´für die nötigen Schritte auf dem Weg zu Lehre oder Beschäftigung `wie bei denen , die in das H4 gerutscht sind ?
    Für meine Begriffe wurden die abgeschrieben und mit mehreren Umschulungen versorgt , welche nie oder kaum zum Erfolg geführt hatten ...

    Der Herr Dulig z.B - ist doch auch schon seit Oktober 2004 - Mitglied des sächsischen Landesparlaments und wurde im Januar 2005 in das Amt des Parlamentarischen Geschäftsführers der SPD-Fraktion gewählt.

    2 3
     

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 25.04.2018
Bodo Schackow
Zentralrat fordert Solidarität mit jüdischer Gemeinde

Berlin (dpa) - Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, hat ein breiteres Engagement gegen alle Formen von Antisemitismus in Deutschland gefordert. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 25.04.2018
Daimler AG
Mercedes A-Klasse: Der Golf der Generation Smartphone

Berlin (dpa-infocom) - Diesmal beginnt die Revolution von unten. Wenn Mercedes im Mai ab zunächst 30 232 Euro die vierte Generation der A-Klasse an den Start bringt, lassen die Schwaben nicht nur Konkurrenten wie den Audi A3 oder den VW Golf alt aussehen. Dagegen verblassen auch die eigenen Autos. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 24.04.2018
CCCP
Neue Videospiele: Eiswüsten, Bastelspaß und Affen-Theater

Berlin (dpa/tmn) - Papp-Basteleien, Überlebenskampf und Eiszeit im Dschungel - das gibt es in den Spiele-Neuheiten für PC und Konsolen. Fünf Titel im Überblick: zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 24.04.2018
Andrea Warnecke
Welche Infos beim Gerätekauf helfen

Berlin (dpa/tmn) - Elektrogeräte können im Laufe ihrer meist jahrelangen Nutzung richtig teuer werden, wenn der Verbrauch höher ist als gedacht. Allein beim Fernseher summieren sich täglich vier Stunden Betrieb auf knapp 1500 Betriebsstunden im Jahr. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm