Forschungsinitiative: Entwicklung nachhaltiger Batterien

Jena (dpa) - Eine neue Forschungskooperation soll die Entwicklung nachhaltiger Batterien aus Kunststoffen fördern. Koordiniert wird das Programm von Ulrich Schubert vom Zentrum für Energie und Umweltchemie (CEEC) der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Wie die Universität am Montag mitteilte, haben Batteriesysteme auf Kunststoffbasis im Vergleich zu klassischen Lithium-Ionen-Batterien unter anderem Vorteile, was die Herstellung und das Recycling angeht.

An dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) eingerichteten Schwerpunktprogramm sind auch Wissenschaftler der Universitäten in Bochum, Dresden, Freiburg und Karlsruhe beteiligt. Es wird in den kommenden sechs Jahren mit 12 Millionen Euro gefördert.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...