Gewerkschaft fordert mehr Kontrollen im Gastgewerbe

Leipzig (dpa/sn) - Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) fordert mehr Kontrollen bei Hotels und Gaststätten. Zollbeamte hätten in 30 von 205 kontrollierten Hotels, Imbissen oder Restaurants in Leipzig im Vorjahr Verstöße gegen den Mindestlohn aufgedeckt, teilte die NGG Leipzig-Halle-Dessau am Dienstag mit.

«Der Zoll muss mehr und intensiver kontrollieren - gerade auch in der Gastronomie», forderte NGG-Chef Jörg Most. Außerdem müssten die Betriebe Arbeitszeiten genau erfassen. Erst so könnten Kontrolleure Verstöße nachweisen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...