Kraftstoff und Heizöl im August in Sachsen teurer

Kamenz (dpa/sn) - Verbraucher in Sachsen müssen für Benzin und Heizöl im August tiefer in die Tasche greifen als im Vormonat. Das geht aus am Donnerstag veröffentlichten Zahlen des Statistischen Landesamts hervor. Die Preise an den Tankstellen sind im Vergleich zum Vormonat um 1,3 Prozent gestiegen und damit den vierten Monat in Folge in die Höhe geklettert. Insgesamt ist der Bereich Verkehr im Vergleich zum Vormonat um 0,5 Prozent teurer geworden, was auch an den Tariferhöhungen mehrerer Verkehrsunternehmen liegt. Die Heizölpreise haben sich im August im Vergleich zum Vormonat um 2,4 Prozent erhöht.

Billiger wurden für Verbraucher die Kosten für Nahrung (-0,4 Prozent). Gesunken sind dabei insbesondere die Preise für Gemüse (-4,2 Prozent) und Obst (-1,8 Prozent).

Insgesamt bleiben die Verbraucherpreise im Vergleich zum Vormonat voraussichtlich unverändert. Die Experten gehen derzeit von einer voraussichtlichen Jahresteuerungsrate von 2,0 Prozent aus.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...