Letzte Fluggäste im alten Terminal Schönefeld empfangen

Hier können Sie sich den Artikel vorlesen lassen:

Schönefeld (dpa) - Passagiere aus Rom sind am Montag als vorerst letzte Fluggäste im alten Flughafen-Terminal Schönefeld angekommen. Ihre Ryanair-Maschine landete am Mittag am früheren DDR-Zentralflughafen, dem heutigen Terminal 5 des neuen Hauptstadtflughafens BER. Die Betreiber schließen das Abfertigungsgebäude nun für mindestens ein Jahr, um Kosten zu sparen.

«Wir drücken auf die Pausentaste», teilte Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup mit. Denn die Corona-Pandemie hat auch in Schönefeld die Fluggastzahlen einbrechen lassen. Das im Herbst eröffnete Hauptterminal genügt. Die Flughafengesellschaft hält es auch für möglich, dass sie das alte Schönefelder Terminal nicht wieder in Betrieb nimmt.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.