Messe: neueste Technik für Feuerwehr und Katastrophenschutz

Dresden (dpa/sn) - Mehr als 230 Aussteller aus zehn Ländern präsentieren sich auf der Fachmesse «Florian» für Feuerwehr, Zivil- und Katastrophenschutz, die am Donnerstag in Dresden eröffnet worden ist. Sie stellen bis Samstag neueste Technologien in Sachen Retten, Löschen, Bergen und Schützen vor.

Sachsens Innenministerium zeigt auf der Messe sein neues Versorgungsfahrzeug für Katastrophenschutz. Dabei handele es sich um ein Muster des künftigen «Gerätewagens Versorgung», teilte das Ministerium mit. Noch in diesem Jahr solle der sächsische Katastrophenschutz mit 14 Fahrzeugen dieses Typs ausgestattet werden. Die Anschaffung koste etwa 2,9 Millionen Euro.

«Eine gute technische Ausstattung ist die Basis für die ehrenamtliche Arbeit beim Katastrophenschutz und in den Freiwilligen Feuerwehren», sagte Innenstaatssekretär Günther Schneider bei der Vorstellung des neuen Versorgungsfahrzeugs.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...