Zoll überprüft Baustellen in Thüringen und Sachsen

Erfurt (dpa/th) - Bei Kontrollen auf Baustellen in Thüringen und Südwestsachsen hat der Zoll Dutzende Verstöße gegen Arbeiterrechte festgestellt. Wie der Sprecher des Hauptzollamts Erfurt am Donnerstag mitteilte, wurden insgesamt rund 900 Arbeitnehmer und 35 Arbeitgeber aus der Baubranche kontrolliert. Dabei stellten die Zöllner rund 100 Verstöße fest. Dazu gehörten Unregelmäßigkeiten bei der Zahlung des Mindestlohns, der Abführung der Sozialversicherungsbeiträge, Hinweise auf Scheinselbstständigkeit oder auf illegale Beschäftigung und Meldepflichtverstöße. Die eintägige Kontrolle fand bereits vor rund einer Woche statt. Mehr als 130 Zöllnerinnen und Zöllner waren im Einsatz. Wie der Sprecher mitteilte, leiteten die Beamten noch am selben Tag drei Strafverfahren ein.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...