Draisaitl mit Oilers gestoppt - Seidenberg mit zwei Vorlagen

Die Siegesserie der Edmonton Oilers mit Jungstar Leon Draisaitl ist gestoppt: Der fünfmalige Meister verlor nach zuletzt fünf Siegen in Folge in der Eishockey-Profiliga NHL gegen die Ottawa Senators 0:2. Die Oilers sind trotzdem weiter die Nummer eins im Westen. Nationalspieler Draisaitl (21) stand 20:06 Minuten auf dem Eis.

Edmonton scheiterte immer wieder an Senators-Torwart Craig Anderson, der 37 Schüsse parierte. Für Anderson war es ein emotionaler Moment. Zuletzt hatte der Keeper pausiert, nachdem bei seiner Frau Nicholle Krebs diagnostiziert worden war.

Die New York Islanders mit Torwart Thomas Greiss und Verteidiger Dennis Seidenberg gewannen dagegen gegen die Toronto Maple Leafs klar mit 5:1. Greiss wehrte 33 von 34 Schüssen ab. Seidenberg war mit zwei Vorlagen ebenfalls maßgeblich am vierten Saisonsieg der Islanders beteiligt.

Die Washington Capitals von Torwart Philipp Grubauer kamen zu einem 3:1 bei den Calgary Flames. Der 24-Jährige kam jedoch beim Team von Superstar Alexander Owetschkin nicht zum Einsatz. Zweifacher Torschütze war der Schwede Marcus Johansson.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...