Hurrikan Florence: Verlegung von Dressur und Vielseitigkeit bei der Reit-WM geplant

Hurrikan Florence wirbelt auch das Programm der Weltreiterspiele durcheinander. Wie die Veranstalter am Freitagabend (Ortszeit) mitteilten, ist eine Verlegung der Dressur-Kür und des Springens in der Vielseitigkeit von Sonntag auf Montag geplant. Die Ausläufer des Sturms sollen aktuellen Prognosen zufolge ab Samstagabend schwere Regenfälle nach Tryon/North Carolina bringen, die den gesamten Sonntag über andauern.

Auch die Wettbewerbe am Samstag werden vom Hurrikan beeinflusst. So wird der Geländeritt der Vielseitigkeit zwar wie geplant um 17.00 Uhr MESZ beginnen, doch das Startintervall wurde von vier auf drei Minuten reduziert. Der Start des Einzelfinales im Reining wird zudem auf 21.00 Uhr MESZ vorgezogen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...