Werth gewinnt Gold im Grand Prix Special

Die sechsmalige Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth hat sich bei den Weltreiterspielen in Tryon ihre zweite Goldmedaille gesichert. Auf Bella Rose siegte Werth im Grand Prix Special vor Laura Graves (USA) mit Verdades und der dreimaligen Olympiasiegerin Charlotte Dujardin (Großbritannien) mit Freestyle. Mannschafts-Weltmeister Sönke Rothenberger wurde mit Cosmo Vierter.

Bereits am Donnerstag hatte Werth mit der deutschen Equipe den Teamwettbewerb gewonnen. Es war seit 1994 ihr viertes Einzel-Gold und ihr insgesamt neunter Titel bei einer WM.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...