200-m-Weltmeister Guliyev holt auch EM-Gold

Weltmeister Ramil Guliyev aus der Türkei hat auch den EM-Titel über 200 m geholt. Der gebürtige Aserbaidschaner setzte sich im Finale der EM in Berlin in ganz starken 19,76 Sekunden durch. Als einziger Europäer war der Italiener Pietro Mennea bei seinem Uralt-Europarekord 1979 in Mexiko-Stadt (19,72) schneller.

Hinter Guliyev holte der Brite Nethaneel Mitchell-Blake (20,04) Silber, Bronze ging an den Schweizer Alex Wilson mit dem Landesrekord von 20,04 Sekunden.

Als zweiter Sprinter nach dem später in einen Dopingskandal verwickelten Griechen Kostas Kenteres (Weltmeister 2001, Europameister 2002) hält Guliyev nun beide Titel.

Die deutschen Sprinter waren im Halbfinale ausgeschieden. Robin Erewa (Wattenscheid), Aleixo Platini Menga (Leverkusen) und Steven Müller (Friedberg) waren in ihren Läufen jeweils chancenlos.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...