«Danke, Berlin»: Heinevetter reist selbstbewusst nach Köln

Silvio Heinevetter ist eigentlich nur die Nummer zwei im Tor der deutschen Handballer. Weil Andreas Wolff aber eine Pause erhielt, machte er beim Vorrundenabschluss mit einer Glanzleistung auf sich aufmerksam. Das starke Gespann soll in der heißen WM-Phase die Erfolgsbasis sein.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...