Deutschland-Tour: Schachmann gewinnt in Trier

Radprofi Maximilian Schachmann aus Berlin hat die zweite Etappe der Neuauflage der Deutschland-Tour für sich entschieden. Der 24-Jährige aus dem Team Quick-Step Floors gewann das 196 km lange Teilstück von Bonn durch die Eifel nach Trier knapp vor dem Slowenen Matej Mohoric.

"Ich freue mich, die Teamarbeit so beendet zu haben", sagte Schachmann: "Ich denke schon, dass es unser Ziel sein wird, das Trikot nach Hause zu bringen." Schachmann übernahm das rote Trikot des Gesamtführenden von seinem kolumbianischen Teamkollegen Alvaro Hodeg.

Hinter dem Tour-Zweiten Tom Dumoulin (Niederlande) wurde der Kölner Nils Politt Vierter. Zum zweiten Abschnitt war der deutsche Top-Sprinter Marcel Kittel (Arnstadt/Katusha-Alpecin) aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr angetreten. Das dritte Teilstück führt am Samstag von Trier nach Merzig (177 km), bevor das wiederbelebte Etappenrennen am Sonntag in Stuttgart endet.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...