DHB-Frauen mit zwei EM-Tests gegen Russland

Auf dem Weg zur Handball-Europameisterschaft im Dezember in Frankreich wird die deutsche Frauen-Nationalmannschaft zwei Testspiele gegen Olympiasieger Russland bestreiten. Die Partien finden am 29. September (15.00 Uhr) in Dessau sowie einen Tag später in Nordhausen (14.00 Uhr) statt. Bei der EM trifft die Auswahl von Bundestrainer Henk Groener in der Vorrunde in Brest auf Titelverteidiger Norwegen, Rumänien und Tschechien.

"Die Woche im September ist ein wichtiger Zwischenschritt zur Europameisterschaft. Wir wollen die Tage für intensive Einheiten nutzen", sagte Henk Groener, "die Spiele gegen einen hochkarätigen Gegner wie Russland runden die Woche gut ab und sind mit Blick auf die EM wichtig, um unsere Entwicklung voranzutreiben."

Im Anschluss an die Maßnahme im September finden im Oktober drei Regionallehrgänge statt, ehe die Mannschaft von Henk Groener Mitte November in die unmittelbare EM-Vorbereitung startet.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...