Dresdner Volleyballerinnen verlängern mit Piia Korhonen

Dresden (dpa/sn) - Bei den Bundesliga-Volleyballerinnen des Dresdner SC werden bereits die Weichen für die kommende Saison gestellt. Wie der Verein am Dienstag mitteilte, hat der fünfmalige deutsche Meister den Vertrag mit der derzeit verletzten finnischen Nationalspielerin Piia Korhonen um ein Jahr bis 2020 verlängert.

Die 21-jährige Diagonalangreiferin hatte in der vergangenen Saison als Top-Scorerin des DSC wesentlichen Anteil am Gewinn des DVV-Pokals. Seit Juni plagt sie sich jedoch mit einer langwierigen Fußverletzung, die sie sich im Sommer bei der Nationalmannschaft zuzog. Bisher konnte sie noch kein Spiel absolvieren und arbeitet derzeit hart für ihr Comeback.

«Es freut mich, dass Piia nach einer schwierigen Saison die tolle Chance bekommt, im kommenden Jahr noch einmal richtig anzugreifen und zu zeigen was sie drauf hat», sagt Trainer Alexander Waibl zur Personalentscheidung. Korhonen ist froh, ein weiteres Jahr in Dresden zu spielen. «Die Voraussetzungen beim DSC sind super - ein hochkarätiges Team, ein gutes Management und tolle Fans.»

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...