Hamburg-Triathlon: Lindemann peilt erneut Siegertreppchen an

Europameisterin Laura Lindemann peilt beim Hamburg-Triathlon am Wochenende erneut einen Platz auf dem Podium an. "Top 10 wäre in Ordnung, aber Rang drei oder besser wäre natürlich schöner", sagte die Weltranglisten-Zehnte aus Potsdam am Donnerstag in der Hansestadt.

Die 22-Jährige hatte im vergangenen Jahr an gleicher Stelle als Dritte erstmals bei einem Rennen der ITU World Series einen Platz auf dem Siegertreppchen erkämpft. Lindemann geht zum vierten Mal in der norddeutschen Metropole auf die Sprintdistanz.

Hoffnungsträger der Deutschen Triathlon Union (DTU) bei den Männern ist der deutsche Meister Lasse Lührs (Alicante). Ex-Meister Justus Nieschlag aus Saarbrücken kann wegen einer Achillessehnenreizung nicht starten.

19 der 20 weltbesten Triathleten haben für das Rennen gemeldet. Bei den Männern kämpft der Weltranglisten-Erste Mario Mola aus Spanien um seinen dritten Sieg in Hamburg hintereinander.

Der Zeitplan für Hamburg, Samstag: Sprintrennen der Männer (16.40 Uhr), Sprintrennen der Damen (18.40 Uhr/ARD). - Sonntag: Mixed-Team-WM (14.30 Uhr/ZDF).

Das DTU-Aufgebot für Hamburg, Männer: Lasse Lührs (Alicante), Jonas Schomburg (Hannover). - Frauen: Laura Lindemann (Potsdam), Bianca Bogen (Leipzig), Sophia Saller (Oxford).

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...