Hamilton dominiert Suzuka-Training - Vettel Dritter

Formel-1-Weltmeister und WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton hat Sebastian Vettel im Freitagstraining beim Großen Preis von Japan keine Angriffsfläche geboten. Der Mercedes-Pilot aus England setzte in Suzuka in 1:28,217 Minuten die klare Bestzeit vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas (Finnland/+0,461 Sekunden). Hamiltons Titelrivale Vettel war im Ferrari auf seiner erklärten Lieblingsstrecke als Dritter 0,833 Sekunden langsamer. Der Emmericher Nico Hülkenberg (Renault) musste sich mit Rang zwölf (+2,427) begnügen.

Vettel ist beim fünftletzten Saisonrennen (Sonntag, 7.10 Uhr MESZ/RTL) in der Pflicht, der Rückstand des Heppenheimers auf Hamilton in der Fahrerwertung beträgt 50 Punkte. Vettel kann die WM damit nicht mehr aus eigener Kraft gewinnen, doch selbst der dringend benötigte Sieg in Suzuka dürfte dem 31-Jährigen angesichts der klaren Kräfteverhältnisse nur bei außergewöhnlichen Vorkommnissen gelingen.

Der angekündigte Starkregen mit Windböen blieb am Freitag aus. Von den Ausläufern des Taifuns "Kong Rey" waren nur ein paar Tropfen zu spüren. Im Qualifying am Samstag (8.00 Uhr MESZ/RTL) soll es allerdings nass werden. Für das Rennen am Sonntag werden Sonnenschein und Temperaturen um 30 Grad erwartet.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...