Kohlschreiber verliert in New York - alle Deutschen ausgeschieden

Philipp Kohlschreiber ist im Achtelfinale der US Open in New York deutlich gescheitert. Zwei Tage nach seinem Sieg über den Weltranglistenvierten Alexander Zverev unterlag der 34 Jahre alte Augsburger dem früheren Finalisten Kei Nishikori (Japan/Nr. 21) chancenlos 3:6, 2:6, 7:5. Damit sind alle deutschen Spieler in Flushing Meadows ausgeschieden.

Kohlschreiber kassierte nach 2:17 Stunden im dritten Duell mit Nishikori die dritte Niederlage. Zum fünften Mal verlor er im Achtelfinale der US Open. Bei einem Grand-Slam-Turnier hat Kohlschreiber bislang nur 2012 in Wimbledon das Viertelfinale erreicht.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...