US Open: Mischa Zverev verspielt 2:0-Satzführung

Mischa Zverev ist bei den US Open in New York in der ersten Runde ausgeschieden, dabei hatte der ältere der beiden Zverev-Brüder den Sieg bereits vor Augen. Der 31-Jährige unterlag dem elf Jahre jüngeren Amerikaner Taylor Fritz nach 3:48 Stunden 6:4, 6:2, 4:6, 6:7 (2:7), 2:6.

Nach der 2:0-Satzführung hatte Zverev im dritten, vierten und fünften Durchgang jeweils mit einem Break Vorsprung geführt. Im vergangenen Jahr hatte er in Flushing Meadows noch das Achtelfinale erreicht.

Vor dem Linkshänder aus Hamburg waren auch Peter Gojowczyk (München) und Florian Mayer (Bayreuth) ausgeschieden. Insgesamt hatten sich 15 Deutsche (9 Männer, 6 Frauen) für die US Open qualifiziert. Die Hoffnungsträger Alexander Zverev (Hamburg/Nr. 4) und Wimbledonsiegerin Angelique Kerber (Kiel/Nr. 4) treten am Dienstag zu ihren Erstrundenmatches an.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...