Vici Gaming siegreich beim OGA Dota Pit in China

Split (dpa) - Mit einem 3:1 gegen PSG.LGD im Finale des OGA Dota Pit hat sich Vici Gaming erneut an die Spitze der chinesischen Dota-Szene gestellt. Die Mannschaft um Zhang «Eurus» Chengjun erlaubte sich nur wenige Fehler und holte sich den Titel der elftägigen Liga.

PSG.LGD startete ohne Niederlage in der Gruppenphase vielversprechend in die Playoffs. Doch nachdem das vom französischen Fußballclub Paris Saint-Germain gesponserte Team schon im Halbfinale mit 0:2 gegen VG unterlag, zeichnete sich das einseitige Finale bereits ab.

Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Zhang «Eurus» Chengjun. Im Finale bewies der auch als «Paparazi» bekannte Chinese eine große spielerische Bandbreite und änderte von Runde zu Runde seine Position aus der Offlane zum Carry. Trotz des wiederholten Positionswechsels erreichte er im Finale 37 Eliminierungen.

Das OGA Dota Pit 2020 wird nach dem Online-Turnier in China auch in Europa beginnen. Vom 13. bis 23. Mai können Fans sich auf Teams wie OG, Secret und Virtus Pro freuen. Mit Vikin.gg und Ninjas in Pyjamas sind auch vielversprechende Newcomer vertreten.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.