Geyersdorfer stürmen ihr Spielplatzfest

Einen wunderbaren Spielplatz haben die Geyersdorfer mitten in ihrem Ort. Auf diesen wollten am Samstag die Organisatoren des Spielplatzfestes, Katja Flierl (Foto links, links neben dem Baum) und Susann Porstmann (r.), aufmerksam machen sowie Kinder animieren, einmal wieder richtig zu spielen - ganz ohne Computer, Handy und Co. Die Idee wurde blendend angenommen, viele Kinder wie Celina (Foto rechts) tobten im Freien. Der Nachmittag stand indes im Zeichen des Apfels. Dafür hatte der Ortschaftsrat einen Apfelbaum gespendet, der gepflanzt wurde - der erste Baum einer kleinen Streuobstwiese. Auch die mobile Mosterei aus Mildenau war vor Ort und bot kostenlos Apfelsaft aus dem Pfarrgarten an. Zudem sammelten die Organisatoren Ideen für die Nutzung der Fläche der ehemaligen Schule als Spielplatz.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...