Eiersuche, Bahnfahrten und Ritterkampf

Kinder werden zu Forschern, Jugendliche spielen Riesendarts und die Eltern gehen auf Stadtrundgang - die Osterfeiertage bieten vielfältige Angebote für alle Altersgruppen.

Parkeisenbahn: Kleine Frühaufsteher haben am Karfreitag im Küchwald die größte Chance, einen von 2000 Schokoladenosterhasen zu ergattern, die der Osterhase im Gepäck hat. Von 9 bis 18 Uhr fährt die Parkbahn, zudem gibt es Draisinefahrten am Bahnbetriebswerk. Märchenerzählfahrten stehen am Ostersamstag 13 bis 18 Uhr auf dem Programm. Am Ostersonntag und Ostermontag ist die Bahn bereits von 10 bis 12 Uhr unterwegs, 13 bis 18 Uhr fahren Dampf- und Diesellok im Zweizug-Betrieb. Zur Abendgrußzeit um 17.50 Uhr am Sonntag begrüßt das Sandmännchen die Parkbahnmaus "Klaus" und den Osterhasen und verteilt Schokoladenosterhasen. Beim Eierlauf messen sich Osterhase und Parkbahnmaus. Am Karfreitag, Ostersonntag und -montag kann die 200 Quadratmeter große Anlage der Gartenbahn im Innenhof des Bahnbetriebswerkes besucht werden. Auch Kutschfahrten durch den Küchwald sind möglich.

Talsperre Euba: Auf dem Gelände der Talsperre Euba können Groß und Klein am Ostersamstag von 10 bis 16 Uhr Ostereier suchen. Der Verein "Rettet die Talsperre Euba" sorgt zudem für Musik und Verpflegung, Vorstandsmitglieder beantworten Fragen zur Talsperre. Wasserbauingenieur Bernhard Herrmann informiert 10 bis 12.30 Uhr über die historische Bedeutung des Bauwerks.


Theaterplatz/Schloßberg: Eine Stadtführung zum Osterfest beginnt am Ostersonntag und Ostermontag jeweils um 14 Uhr an der Treppe zum Theaterplatz. Unter dem Titel "Chemnitzer Osterspaziergang - Mit Poesie und Osterei" geht es mit Gästeführerin Grit Linke über die Janssenfabrik und den Schloßteich durch das "kulinarische Viertel" bis zur Wiege von Chemnitz - dem Schloßberg. Die zweistündige Tour mit Gedichten und Geschichten ist für Kinder bis zehn Jahre frei, alle anderen zahlen je 10 Euro.

Wasserschloß Klaffenbach: Spiel, Spaß und Sport für die ganze Familie warten am Ostersonntag und -montag auf Besucher der historischen Anlage. Jeweils von 11 bis 18 Uhr können sich Geocaching-Fans auf die GPS-gestützte Ostereiersuche begeben. Rund um das Schlossensemble warten zwei Routen - für Anfänger und Fortgeschrittene - auf Entdecker. Bewegung versprechen auch eine aufblasbare Basketballarena, Riesendarts, ein Segway-Parcours und erstmals eine textile Langlauf-Strecke, auf der Wintersportfans auch im Frühjahr auf ihre Kosten kommen. Der Eintritt in den Schlosshof ist frei, für einzelne Angebote gibt es eine Gebühr. Innerhalb der Schlossmauern können Puppenspielfreunde am Ostermontag um 15 Uhr das Stück "Froschkönig und die grüne Minne" verfolgen. Erwachse zahlen 8,50 Euro, Kinder bis zwölf Jahre zwei Euro weniger.

Spielemuseum: Ab Karfreitag bis zum Ende der Osterferien am 26. April verlängert das Deutsche Spielemuseum an der Neefestraße 78a die Öffnungszeiten. Mit Ausnahme des Ostermontags (geschlossen) ist wie folgt geöffnet: Karfreitag 11 bis 18 Uhr, Ostersamstag und -sonntag 13 bis 19 Uhr. Nächste Woche steht das Museum Dienstag bis Freitag 11 bis 18 Uhr offen. Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.

Naturkundemuseum: Junge Forscher und Entdecker können am heutigen Gründonnerstag an vier Stationen im Museum im Tietz aktiv werden. Von 14 bis 17 Uhr entdecken sie am Mikroskop die Welt im Kleinen, gestalten Figuren aus Gips und probieren sich als Präparator aus. Zudem können die kleinen Gäste ein Glitzer-Tattoo in vielen Farben und Formen aufbringen und einen Luftballon mit nach Hause nehmen. Eine Schatzsuche wartet auf die Teilnehmer in der Ausstellung. Jedes gefundene Ei führt zu einem Geschenk, so das Museum. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Burg Rabenstein: Ostern in früheren Zeiten erleben Besucher des Mittelaltermarktes von Ostersamstag bis -montag. Täglich ab 11 Uhr öffnet der historische Markt mit Händlern und Handwerkern, Lagerleben und Ritterkampf, Musik und Feuerzauber. Eintritt: Erwachsene 8 Euro, ermäßigt 5 Euro, Familienkarte (zwei Erwachsene/zwei Kinder) 20 Euro, Kinder bis sieben Jahre frei.

Tierpark: Nachwuchs bei Minischweinen, Zwergziegen und Erzgebirgsziegen können Besucher des Tierparks entdecken. Am Karfreitag erhält jedes Kind eine kleine Nascherei. Führungen am Ostersonntag und -montag, jeweils um 14 Uhr gehen zoologischen Irrtümern auf den Grund, wie der Frage, ob der Osterhase die Eier bringt. Für die Teilnahme muss der Eintrittspreis in den Tierpark entrichtet werden. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl wird um Anmeldung unter Ruf 0371 850028 gebeten. Ab Karfreitag bis zum 28. April bieten die Tierpfleger täglich um 11 Uhr Kurzführungen zu ausgewählten Tierarten an. Im Wildgatter werden am Ostersonntag 10 Uhr Ostereier gesucht.

Kosmonautenzentrum: Osterhasen und Eierbecher aus Gips bemalen und an simulierten Raumflügen teilnehmen, können Gäste des Kosmonautenzentrums im Küchwald am Karfreitag zwischen 13 und 17 Uhr. In dieser Zeit finden auch am Ostermontag simulierte Raumflüge statt. Chemnitztal: Mit dem Aussichtswagen zum Osterhasen reisen Besucher der Chemnitztal-Museumsbahn von Ostersamstag bis -montag. Ab 10 Uhr verlässt der Osterhasenexpress an diesen Tagen halbstündlich den Bahnhof Markersdorf-Taura für eine Fahrt zur Osterwiese. Am Ziel wartet auf die kleinen Fahrgäste ein Osternest. Plätze können unter Ruf 0152 52424633 reserviert werden (auch per Whatsapp möglich). Fahrpreis: Erwachsene 5 Euro, Kinder (vier bis 14 Jahre) 3 Euro.

Sonnenlandpark: Mit kleinen Überraschungen hoppelt der Osterhase am Ostersonntag durch den Sonnenlandpark Lichtenau. Doch man muss ihn suchen. Wo er sich versteckt, erfahren Gäste über kleine Rätsel. Im Erlebnis-Bus und auf der Spielwiese kann gebastelt werden. Kleine Tierschützer können am Ostersonntag und -montag Nistkästen für die Vögel im Park bauen. Geöffnet hat der Sonnenlandpark im April täglich 10 bis 18 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...