Roter Teppich für Oldtimer beim Stadtfest

Knapp 30 Autos und Motorräder aus den 1920er-Jahren (im Bild ein Wanderer Puppchen von 1924 mit seinen Besitzern Andreas und Bärbel Heil aus Burgstädt mit Enkel Richard) haben am Sonntag anlässlich des Burgstädter Stadtfestes an einem Oldtimerkorso teilgenommen und wurden auf dem Brühl den Zuschauern präsentiert. Der Vorsitzende des Stadtfestvereins, André Hahn, lobte die Fahrzeugbesatzungen für ihre zeitgemäßen Kostüme. Er zog gestern ein positives Fazit der dreitägigen Veranstaltung. Trotz Regenwetters hätten die Schausteller und Händler sowie die Musikdarbietungen für unterschiedliche Geschmacksrichtungen im Festzelt von Freitag bis Sonntag ähnlich viel Publikum angelockt wie in den Vorjahren.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...