Bergglocke schallt in den Abend hinaus

Mildenau.

Viele Traditionen haben Bestand, auch wenn gerade alles anders ist. So erklang vor einigen Tagen beispielsweise die St.-Petrus-Glocke in Mildenau, um zum vierten Bergquartal zu läuten. Es war ein Quartalsläuten im Vorbeigehen, dafür mit Grubenlicht für die Zuversicht. Seit Oktober 2012 wird die Glocke mindestens viermal pro Jahr geschlagen. Sie erinnert an die bergmännische Tradition im Ort. Auf dem Areal, dem Privatgrundstück von Sebastian Schreiter, befand sich einst die St.-Petrus-Fundgrube. (aed)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.