Klöppeltage erleben 30. Auflage

Annaberg-Buchholz und der Erzhammer sind bis Sonntag wieder das Zentrum der Klöppelkunst. Das Veranstaltungsprogramm ist prall gefüllt.

Annaberg-Buchholz.

Bis zum Sonntag dreht sich in Annaberg-Buchholz alles ums Klöppeln. Die Welt der feinen Kunst im Erzgebirge wird bei den 30. Annaberger Klöppeltagen seit drei Jahrzehnten ins Licht der Öffentlichkeit gerückt. "Drei Tage lang können Gäste aus nah und fern das filigrane, weltumspannende Netz der Klöppelkunst im wahrsten Sinne des Wortes erleben. Attraktive Ausstellungen, sehenswerte Modenschauen und Erlebnisführungen, aber auch Kreativkurse sowie Angebote für Kinder und Männer lassen kaum Wünsche offen", erklärt Stadtsprecher Matthias Förster.

Acht Ausstellungen stehen dem Publikum offen. Gezeigt werden etwa Klöppelspitzen auf Briefmarken, Klöpplerinnen auf Zahlungsmitteln sowie Klöppelarbeiten aus dem Annaberger Land. Darüber hinaus werden "Spitzenstücke" des Sächsisch-Erzgebirgischen Klöppelverbandes, herausragende Arbeiten der 26. Erzgebirgischen Jugendkulturtage sowie "königliche Accessoires" der Annaberger Klöppelköniginnen präsentiert. Attraktiv sind auch die Wettbewerbsarbeiten aus dem Bundeswettbewerb, der diesmal unter der Überschrift "Gewachsenes" stand. Die besten Facharbeiten des Wettbewerbs werden ab 15 Uhr prämiert.

In der Manufaktur der Träume findet die Geburtstagsausstellung "Spitzenblätter am Traumbaum" statt. Stadtsprecher Förster: "In den letzten Monaten sind dazu weit über 600 filigrane Kreationen aus ganz Europa in Annaberg-Buchholz eingetroffen." Außerdem werden im Erzgebirgsmuseum bis zum 1. März 2020 geklöppelte Kunstwerke von Prager Designerinnen gezeigt.

Am Samstag präsentiert das Designer-Atelier Prošková aus Prag "Spitzen zum 30. Geburtstag". Während einer Kinder- und Jugendmodenschau beweisen am Sonntag ab 15 Uhr Klöppelkinder aus Annaberg-Buchholz und Geyer unter der außergewöhnlichen Überschrift "Auf dem Bauernhof" ihre Fantasie und Geschicklichkeit. Zum Abschluss der 30. Annaberger Klöppeltage wird um 17 Uhr der Publikumsliebling im Bundeswettbewerb "Gewachsenes" prämiert.

Ein breites Spektrum verschiedener Kurse lädt zum Mitmachen ein. Ein weiteres Angebot der Klöppeltage stellen drei Stadtführungen dar: am Samstag 11 und 14 Uhr sowie am Sonntag 11 Uhr. Der Erzhammer hat an allen Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. (fp)

www.annaberg-buchholz.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...