Kontrolle der Corona-Regeln in Annaberger Bar schlägt Wellen

Hält sich der Wolpertinger-Betreiber an geltende Hygienevorschriften? Dieser Frage sollte bei einer Kontrolle von Gesundheitsamt, Stadt und Polizei nachgegangen werden. Es kam zu Anzeigen. Der Inhaber sieht sein Geschäft aufgrund des Einsatzes geschädigt.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

77 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 11
    3
    uvex
    10.09.2020

    Wenn man diesen Bericht liest verschlägt es einen normalen Leser die Sprache...Werden jetzt alle Bürger unter Generalverdacht gestellt und wird unser Steuergeld mit solchen Einsätzen vernichtet.Folgen die Verantwortlichen für diesen Einsatz mittlerweile Denunzianten aus der Bevölkerung.
    Wo führt das noch hin...?
    In Berlin-Mitte,wie im TV gesehen, kontrollieren drei ! Mitarbeiter vom Ordnungsamt Gaststätten mit Hunderten Feierwütigen...u.s.w.

  • 13
    5
    OlafF
    09.09.2020

    Gibt es schon Fangprämien ? Wenn sich die Menschen schon gegenseitig bespitzeln...denunzieren, anschwärzen ....Widerwärtig, aber fast schon normal. Wie man sieht haben sich viele bereits schon dran gewöhnt.
    [...] Im Kaffee Kastanienbaum aus 1984 (Georg Orwell)
    "Unter der Kastanie sicherlich
    Verriet ich dich, und du und auch mich:
    Dort ruhen sie, hier du und ich
    Unter der Kastsnie sicherlich."

  • 20
    8
    Schützenfrau
    09.09.2020

    Da wurde ein Exempel statuiert . wenn alles nichts bringt , wird Angst geschürt .

  • 20
    11
    1005
    09.09.2020

    Mielkes Enkel haben Hochkonjunktur.

  • 23
    4
    AliceAndreas
    09.09.2020

    Da es 8 Anzeigen wegen zu geringem Abstand gab ... dürfen sich in Sachsen nicht 8 Freunde treffen um zusammen an einem Tisch zu sitzen?

  • 17
    7
    MuellerF
    09.09.2020

    Warum zusätzlich zur Aufnahme der Personalien Fotos gemacht wurden, ist mir nicht klar. Was der Wirt KONKRET mit "wie Schwerverbrecher behandelt" meint, aber auch. Waren gezogene Dienst-Waffen im Spiel? Wurde jemand gefesselt oder am Boden fixiert? Der Personalaufwand war sicher überzogen, es hätte gereicht, 2 Beamte vor jeder Tür zu postieren & noch 2 im Gastraum für die Personalienkontrolle.

  • 30
    20
    FromtheWastelands
    09.09.2020

    Großartig, eine simple Kontrolle die durchgeführt wird wie eine Razzia im Drogenmilieu.
    Da brauchen ein paar Behördenmitarbeiter und Polizisten wohl mal eine Lehrstunde zum Thema Verhältnismäßigkeit, Feingefühl und Öffentlichkeitsarbeit.
    Wenn man es mit militanten Maskenverweigerern zu tun bekommt kann man immer noch den großen Otto losmachen.