Werbung/Ads
Menü

Themen:

Gestern stellten Rathaus-Mitarbeiter den Blitzer an der Hohensteiner Straße in Höhe der Kita Spatzennest auf.Vor Kindereinrichtungen wird besonders häufig kontrolliert.

Foto: Andreas Seidel

Blitzer-Bilanz: Fast jeden Tag ein Fahrverbot

Kontrollen in Limbach-Oberfrohna und Umgebung jetzt dreimal pro Woche - Schulen und Kitas als Schwerpunkte

erschienen am 12.01.2018

Limbach-Oberfrohna. Seit Oktober ist Limbach-Oberfrohna im Besitz eines eigenen Blitzgerätes. Zuvor war ein solches nur tageweise geliehen worden. Nach drei Monaten hat die Stadt nun eine erste Bilanz gezogen. Die "Freie Presse" beantwortet die wichtigsten Fragen

Wie oft wird geblitzt?

Im Durchschnitt ist das Blitzgerät nach Angaben von Ordnungsangelegenheiten-Chef Thomas Luderer dreimal pro Woche vor allem in Limbach-Oberfrohna, aber auch in Niederfrohna und Hohenstein-Ernstthal im Einsatz. Meist wird es an zwei Orten für mehrere Stunden aufgestellt. 2016 wurden mit dem damaligen, für 40 Tage im Jahr geliehenen Blitzgerät etwa 35.000 Fahrzeuge kontrolliert - dieser Wert soll laut Luderer in diesem Jahr deutlich übertroffen werden. 2017 gab es wesentlich weniger Messungen, weil das System auf die neue Technik umgestellt wurde und das Gerät wegen eines technischen Defekts zwei Wochen lang nicht im Einsatz war.

Wo wird geblitzt?

Die Stadtverwaltung betont, dass sie nicht wahllos blitzt, sondern Messstellen in drei Kategorien eingeteilt sind: Erstens Kindereinrichtungen, zweitens Wohngebiete, in denen meist Tempo 30 gilt, und drittens Gefahrenstellen wie enge Kurven oder Kreuzungspunkte für Fußgänger und Radfahrer. Das Blitzen ist erst der dritte und letzte Schritt: Zunächst wird per verdeckter Technik ohne Sanktionen kontrolliert. Sind mindestens sieben Prozent der Verkehrsteilnehmer zu schnell, kommt eine Geschwindigkeitsanzeige mit lachendem oder traurigem Gesicht zum Einsatz. Erst wenn auch dann keine nennenswerte Reaktion der Autofahrer zu verzeichnen ist, wird der Blitzer aufgebaut.

Wo kommt der Blitzer am häufigsten zum Einsatz?

Eindeutig vor Kitas und Schulen - vor allem an jenen Orten, wo in den vergangenen Monaten Tempo 30 eingeführt wurde. Laut Vollzugsdienst-Mitarbeiter Sebastian Meyer dauert es einige Zeit, bis die Autofahrer den neuen Regelungen Beachtung schenken. So seien an der Thomas-Müntzer-Grundschule in Rußdorf unmittelbar nach dem Aufstellen der Schilder fünf von sechs Autofahrern zu schnell gewesen. Auf der Hohensteiner Straße habe die Quote sowohl auf Höhe der Grundschule Pleißa (Tempo 50 zulässig) als auch vor der Kita Spatzennest (Tempo 30 zulässig) etwa bei 50 Prozent gelegen. Meyer kündigt an, dass in den nächsten Wochen verstärkt auf der Ortsdurchfahrt in Bräunsdorf vor der Grundschule geblitzt wird. Dort ist vor wenigen Wochen Tempo 30 eingeführt worden.

Wie schnell sind die negativen Spitzenreiter?

Im Schnitt der vergangenen Jahre war etwa jeder zehnte Autofahrer zu schnell. Nach Luderers Angaben werden nach dem Blitzer-Einsatz an einem Messort meist ein oder zwei Autofahrer mit einem vorübergehenden Fahrverbot belegt. Das bedeutet, dass diese innerorts die zulässige Grenze um mindestens 31 Kilometer pro Stunde übertrafen - also etwa in einer 30er-Zone mit Tempo 61 erwischt wurden. Hinzu kommen in diesem Fall laut bundesweitem Bußgeldkatalog 160 Euro und zwei Punkte in Flensburg.

Ab welcher Grenze wird ein Tempoverstoß verfolgt?

Ab neun Kilometer pro Stunde über dem zulässigen Tempo - nach dem Abzug der Toleranz. Wer in einer 30er Zone mit Tempo 39 erwischt wird, kommt mit 15 Euro Verwarngeld davon.

Wie reagieren die geblitzten Autofahrer?

Das ist ganz unterschiedlich. Einige halten an und stellen die Vollzugsdienst-Mitarbeiter unwirsch zur Rede, erzählt Sebastian Meyer. Wer zu schnell gefahren sei, zeige sich unmittelbar danach oft nicht einsichtig. Dann helfe meist der Hinweis, dass die Stadt ein Konzept erarbeitet habe und nicht willkürlich blitze. Einmal habe ein Autofahrer eine konkrete Drohung gegen ihn ausgesprochen, berichtet Meyer. "Aber auch das konnten wir im Gespräch klären." (jop)

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 16.01.2018
Andreas Kretschel
Vier Unfälle innerhalb von zehn Minuten auf A 4

Limbach-Oberfrohna/Hohenstein-Ernstthal. Vier Unfälle haben sich innerhalb von zehn Minuten am Dienstagvormittag auf der A 4 zwischen den Anschlussstellen Limbach-Oberfrohna und Hohenstein-Ernstthal ereignet. ... Galerie anschauen

 
  • 15.01.2018
Julian Stratenschulte
Bilder des Tages (15.01.2018)

Kämpferisch, Begegnung auf freier Flur, Startklar, Auf der Stange, Zuckerguss oder Schnee?, Sonnenuntergang, Farbenpracht ... ... Galerie anschauen

 
  • 27.12.2017
Niko Mutschmann
Straßensperrung: Wasserrohrbruch in Zwickau

Wegen eines Wasserrohrbruchs ist die Reichenbacher Straße in Höhe Bürgerschaftsstraße in Zwickau aktuell voll gesperrt.?Wie lange die Sperrung noch dauern wird, ist nach Aussagen der Zwickauer Polizei nicht absehbar. Eine Umleitung wurde eingerichtet. ... Galerie anschauen

 
  • 22.12.2017
Andreas Kretschel
Premieren-Trauung: Erstes Ja-Wort in neu erbauter Hochzeitskapelle

Am Freitag ist in der Hochzeitskapelle in Callenberg (Landkreis Zwickau) das erste Paar getraut worden. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
Fr

2 °C
Sa

1 °C
So

1 °C
Mo

5 °C
Di

7 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Chemnitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Chemnitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen
 
 
 
Online Beilagen

Erleben Sie Ihr weißes Wunder - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm