Werbung/Ads
Menü

Themen:

Lärm am Sachsenring: Fahrzentrum lenkt ein

Schalldämpfer sollen Autos und Motorräder auf der Strecke leiser machen

Von Erik Kiwitter
erschienen am 11.01.2018

Hohenstein-Ernstthal. Ruben Zeltner, der Geschäftsführer des Verkehrssicherheitszentrums (VSZ) am Sachsenring, geht im Streit um die Lärmbelastung an der Rennstrecke auf die geplagten Anwohner zu. Er war die Schlüsselperson bei einem Treffen, zu dem Hohenstein-Ernstthals Oberbürgermeister Lars Kluge Anfang dieser Woche eingeladen hatte. Auch die Chefs der Fraktionen im Stadtrat waren dabei. Nach dem eineinhalbstündigen Gespräch zwischen Kommunalpolitikern und dem Rennstrecken-Manager war klar: Das VSZ will mit speziellen Auspuffanlagen an den Fahrzeugen den Lärm reduzieren. Auch über eine geeignetere Lärmschutzwand, die Sachsenring und Wohngebiet trennt, wird nachgedacht.

Im Anschluss traf sich Ruben Zeltner auf dem VSZ-Gelände mit der "Freien Presse". Er sagte, dass es sich bei dem Sachsenring um eine der am strengsten überwachten Rennstrecken in Deutschland handelt. Aber er zeigte sich auch einsichtig: "Wir wissen, dass wir etwas an der Lautstärke tun müssen, damit die Situation nicht weiter eskaliert." So wurde laut Zeltner bereits in der vergangenen Woche an einem Porsche GT 3 ein neu entwickelter Zusatzschalldämpfer getestet. Dieser Autotyp mache besonders viel Krach. Resultat: Mit dem neuen Schalldämpfer war er zehn Dezibel leiser. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden alle Autos dieses Typs auf der Strecke damit ausgerüstet.

"Dass es für die Anwohner gefühlt lauter geworden ist, hängt ja nicht damit zusammen, dass wir hier die zulässigen Werte nicht einhalten", so Zeltner weiter. Die in Serie hergestellten Autos und Motorräder seien prinzipiell lauter als früher. Deshalb sollen auch die Motorräder, die auf der Rennstrecke fahren, mit speziellen Auspuffanlagen ausgerüstet werden. Das VSZ arbeite mit einer Firma an einer entsprechenden Konstruktion. Die Fahrer können die Schalldämpfer vor Ort problemlos an der Maschine installieren. Eine Reduzierung der Fahrzeiten sei aus wirtschaftlichen Gründen aber nicht möglich.

Zeltner äußerte sich auch zu Gerüchten, wonach die Lärm-Messwerte manipuliert würden: "Sie glauben doch nicht im Ernst, dass wir so etwas machen." Bei der Lärmdebatte geht es ausschließlich um den Betrieb des VSZ, nicht um den Motorrad-GP. Wolfgang Benn, Fraktionschef von SPD/Grüne, bezeichnete das Gespräch mit Zeltner als überraschend konstruktiv.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 18.02.2018
Andreas Kretschel
Großbrand in Gersdorf

Auf dem Betriebsgelände einer Betonfirma in Gersdorf hat am Sonntagnachmittag eine Halle in Brand gestanden. ... Galerie anschauen

 
  • 16.02.2018
BMW
Neue Motorräder 2018: Retro bleibt im Trend

Köln/Essen (dpa/tmn) - Der Motorradmarkt boomt, der Bestand wächst. 2008 waren in Deutschland rund 3,57 Millionen Krafträder angemeldet, 2017 waren es schon 4,31 Millionen, wie das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) feststellt. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 11.02.2018
Wang Yugui
Bilder des Tages (11.02.2018)

Fahnen im Wind, Chinesisches Neujahrsfest, Krähe trifft Ente, "Empailles", Protest, Zombie, Linke Gerade ... ... Galerie anschauen

 
  • 07.02.2018
Bernd von Jutrczenka
Durchbruch für die große Koalition - Umbruch bei der SPD

Berlin (dpa) - Viereinhalb Monate nach der Bundestagswahl sind die Weichen für eine neue große Koalition gestellt - und die SPD steht vor dem nächsten großen personellen Umbruch. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
Di

3 °C
Mi

1 °C
Do

0 °C
Fr

-2 °C
Sa

-2 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Chemnitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Chemnitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Partystimmung auf Knopfdruck - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm