Werbung/Ads
Menü

Themen:

Im Zwischengebäude der alten Adorfer Schule, an das die Turnhalle direkt angrenzt, soll Anfang September eine christliche Kindertagesstätte eröffnen.Im Hauptgebäude ist eine Montessori-Grundschule untergebracht.

Foto: ERZ-Foto/Georg Ulrich Dostmann

Neue Kita in Adorf wird in alter Schule eingerichtet

Ein christlicher Verein will im Neukirchener Ortsteil eine Tagesstätte eröffnen. Die Gemeinde baut die Räume aus. Bereits jetzt gibt es eine Warteliste.

Von Sandra Häfner
erschienen am 17.04.2018

Adorf. Die Zeit drängt. In etwas mehr als vier Monaten sollen die ersten Kinder in der neuen, christlichen Kindertagesstätte in Adorf betreut werden. Geplant sei, die Einrichtung am 1. September zu eröffnen, sagte Bürgermeister Sascha Thamm (Freie Wähler) im Gemeinderat.

Die Kita, in der 29 Kinder ab einem Jahr betreut werden können, wird in der alten Adorfer Schule eingerichtet, in der seit einigen Jahren bereits eine Montessori-Grundschule untergebracht ist. Die Gemeinde hat das Gebäude zu Jahresbeginn vom privaten Eigentümer zurückgekauft. "Wir wollten es gerne wieder im Besitz der Gemeinde haben", erklärte Sascha Thamm auf Nachfrage. Für die Kommune habe es im Vertrag eine Rückkaufoption gegeben, die genutzt worden sei, so Thamm. Wie viel Geld an den bisherigen Besitzer Karl Stocker, zugleich Betreiber der Montessori-Grundschule, geflossen sei, wollte der Bürgermeister nicht sagen. Stocker hatte das Gebäude 2010 von der Kommune erworben.

Um die Einrichtung der Kita voranzutreiben, hat die Gemeinde als Eigentümerin des Gebäudes jetzt die Umnutzung der Räume, die die Kita künftig nutzen will, beim Landratsamt beantragt. Das sei notwendig gewesen, da die Zimmer früher als Unterrichtsräume genutzt wurden, so der Bürgermeister. Neben zwei Gruppenzimmern - es wird je eine Gruppe für Krippen- sowie für Kindergartenkinder geben - sowie einem Schlafraum für die Krippenkinder entstehen auf rund 180 Quadratmetern im ersten Stock des Zwischengebäudes der alten Schule Personal- und Sanitärräume sowie eine Ausgabeküche, berichtet Bürgermeister Thamm. Eine Fluchttreppe als zweiter Rettungsweg ist bereits vorhanden. Die Gemeinde hat für das Vorhaben insgesamt 200.000 Euro in ihren Haushalt eingestellt. Diese Woche soll es mit Vertretern der Kreisbehörde einen Vor-Ort-Termin geben, so Thamm. Er rechne mit Hinweisen beispielsweise zum Thema Brandschutz, sagte er.

Mitarbeiter des kommunalen Bauhofs haben in den vergangenen Wochen bereits Baufreiheit für die Sanierung der Räume geschaffen. So wurden Trockenbauwände und die alte Heizung herausgerissen. "Die Räume befinden sich jetzt im Rohbauzustand", so das Gemeindeoberhaupt. Thamm hofft, in der Sitzung des Gemeinderates Ende April die Ausbauarbeiten vergeben zu können, um die Kita so schnell wie möglich fertigstellen zu können. Denn der Bedarf an Betreuungsplätzen in der Gemeinde ist hoch. Der Bürgermeister spricht von einer Warteliste, die es schon jetzt für die insgesamt 29 Plätze der christlichen Tagesstätte gibt.

Auch Stephan Nacke, Mitglied des Trägervereins der neuen Kita, berichtet von vielen Anrufen von Eltern, die nach einem Platz in der Kita fragten. Sie alle verweist er auf das nächste Amtsblatt. "Dort werden Infos zum Betrieb der Kita veröffentlicht." Schon in dieser Woche soll die Internetseite zur Kita online gehen, fügt Nacke hinzu.

Der Verein wartet derzeit auf die Anerkennung durch das Amtsgericht. Diese sei beantragt und Voraussetzung, um beim Landesjugendamt die Betriebserlaubnis für die Kita beantragen zu können, erläutert Stephan Nacke. Das Finanzamt habe den Verein bereits als gemeinnützig anerkannt. Kurz vor der Fertigstellung stehe das Konzept, mit dem die Tagesstätte betrieben wird und das Arbeitsgrundlage für die Erzieherinnen sein wird. Wenn das Konzept vom Vereinsvorstand beschlossen ist und der Verein die Anerkennung als freier Träger bekommen hat, gehe man auf die Suche nach Erzieherinnen, so Nacke. Eine designierte Kita-Leiterin gebe es bereits. Sie habe auch am Konzept mitgearbeitet.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
1
Kommentare
1
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 17.04.2018
    09:14 Uhr

    Steuerzahler: Und wie soll das funktionieren, wenn die Schüler lernen und die Kindergartenkinder lärmen? Oder wenn im Kindergarten Mittagsschlaf angesagt ist und die Schüler Unterrichtsende haben? Ich denke, über lang oder kurz wird eine der beiden Einrichtungen auf der Strecke bleiben. Das wäre im Falle der Schule nicht das erste Mal, dass sie schließt! Ob das Konzept bis zum Ende gedacht ist?

    0 1
     

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 06.04.2018
Härtelpress
Brand auf Kita-Gelände in Chemnitz

Chemnitz. Auf einem Kita-Gelände in Chemnitz hat es am späten Donnerstagabend gebrannt. ... Galerie anschauen

 
  • 29.03.2018
Schluchtensteig Schwarzwald
Deutschland-Reise: Wandern auf dem Schluchtensteig

Waldshut (dpa/tmn) - Ab der Wutachmühle bis zur Schattenmühle nördlich von Bonndorf macht der Schluchtensteig seinem Namen alle Ehre. Immer wieder gehen die Felswände am Rande des Wegs steil in die Höhe. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 28.02.2018
Henning Kaiser
Bilder des Tages (28.02.2018)

Wie zu Hause, Abendrot, Probefahrt, Bewaffnet, Farbenfroh, Winterfeld, Futterneid ... ... Galerie anschauen

 
  • 23.11.2017
Härtelpress
Feuer in Chemnitzer Kindertagesstätte

Am Donnerstagvormittag ist in der Kindestagesstätte "Am Hutholz" an der Walter-Ranft-Straße in Chemnitz ein Feuer ausgebrochen. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
Mo

20 °C
Di

19 °C
Mi

18 °C
Do

16 °C
Fr

14 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Chemnitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Chemnitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm