Gigantischer Blitz über Buchholz

Was war das für eine Nacht. So mancher Annaberg-Buchholzer wird wohl von Mittwoch zu Donnerstag aus dem Schlaf gerissen worden sein. Gewitter zogen aus Böhmen heran. Und dann gab es einen wahrlichen Kanonenschlag. Ein laut Kachelmannwetter 10 Kiloampere starker Blitz schlug genau in Buchholz ein. Der Fotograf stand nur einige hundert Meter entfernt auf der Alten Karlsbader Straße. Er stand sicher, denn Blitze sollte man nur fotografieren, wenn der Erdboden trocken ist. So war es auch zu diesem Zeitpunkt in Buchholz. Geregnet hatte es noch nicht, als dieser starke Erdblitz in der Nähe von Teichstraße und Bergstraße einschlug - vermutlich in einen Baum. Die blitzintensiven Gewitter zogen dann weiter gen Ostsachsen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
 Artikel versenden
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...