Werbung/Ads
Menü

Themen:

Schwarzenbergs Türmer Gerd Schlesinger (links) und Nachtwächter Jörg Eller steht mit 2018 ein ereignisreiches Jahr ins Haus.

Foto: Lars Rosenkranz

"Hört Ihr Leut' und lasst Euch sagen ..."

Mitte Mai 2018 ist Schwarzenberg Gastgeberstadt für das große Zunfttreffen aller Türmer und Nachtwächter aus ganz Europa

Von Beate Kindt-Matuschek
erschienen am 02.01.2018

Schwarzenberg. Da wird wohl kaum einer zum Schlafen kommen, wenn vom 10. bis 13. Mai mehr als 160 Türmer und Nachtwächter aus ganz Deutschland, Dänemark, den Niederlanden, Frankreich sowie aus vielen weiteren europäischen Nachbarländern sich zu ihrem alljährlichen Zunfttreffen ein Stelldichein geben. Gastgeber für dieses sehens- und erlebenswerte Spektakel ist 2018 die Stadt Schwarzenberg.

In ihren Ornaten und Gewändern sind sie nicht nur in ihren jeweiligen Heimatstädten und Herkunftsländern amtlich und ehrenamtlich aktiv, sondern zugleich auch immer beliebte Fotomotive. Dann erklingen viele verschiedene und ganz individuelle Türmerrufe und Lieder in unterschiedlichen Sprachen. Für den Schwarzenberger Türmer Gerd Schlesinger und Nachtwächter Jörg Eller (Foto) wird dieses Wochenende ein ganz besonderer Höhepunkt. Schließlich ist es Schlesinger zu verdanken, dass Schwarzenberg als Stadt heute Mitglied dieser europäischen Zunft ist. Bereits seit Himmelfahrt 2017 steht die Zunftfahne als "symbolischer Staffelstab" im Ratssaal von Schwarzenberg.

Höhepunkte des immer am Himmelfahrtswochenende stattfindenden Zunfttreffens sind neben der traditionelle Zunftsitzung als einer internen Versammlung besonders die öffentlichen Auftritte der Zunftmitglieder zum Beispiel beim "Wirtschaften". Dann ziehen die Zunftbrüder von Gastwirtschaft zu Gastwirtschaft und tragen dort sowie in den Straßen und Gassen ihre Rufe und Lieder vor - ein einmaliges Erlebnis für alle Gäste. Festlich wird es zum ökumenischen Gottesdienst. Mehr zum Programm unter: www.schwarzenberg.de

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 23.01.2018
Jens Uhlig
Polizeieinsatz in Crottendorf

Wegen eines per Haftbefehl Gesuchten hat es am Dienstag in Crottendorf einen Polizeieinsatz gegeben. ... Galerie anschauen

 
  • 23.01.2018
Ben Birchall
Bilder des Tages (23.01.2018)

Busfahrer streiken, Der Frühling ist schon da, Lawinenabgang, Frühjahrsputz, Treffen sich zwei Enten, Schnee in Davos, Personaleinsatz ... ... Galerie anschauen

 
  • 22.01.2018
Niko Mutschmann
Rettungshubschrauber im Einsatz: Mini prallt gegen Baum

Schwarzenberg. Ein Autofahrer ist am Montagfrüh gegen 8.30 Uhr mit seinem Mini Cooper aus noch unbekannten Gründen in Schwarzenberg von der Schneeberger Straße abgekommen, wie die Polizei bestätigte. ... Galerie anschauen

 
  • 19.01.2018
David Rötzschke
Abgehobene Dächer, belockierte Straßen: Aufräumen nach "Friederike"

In Sachsen hat Orkantief "Friederike" zahlreiche Schäden hinterlassen. Bäume kippten um, Dächer wurden abgedeckt und zahlreiche Haushalte saßen im Dunkeln. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Annaberg-Buchholz
Di

3 °C
Mi

6 °C
Do

5 °C
Fr

3 °C
Sa

3 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Annaberg-Buchholz

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Annaberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Unser Onlineshop wird 1 Jahr und alle Märkte feiern mit - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09456 Annaberg-Buchholz
Markt 8
Telefon: 03733 141-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Do. 9.00 - 17.30 Uhr, Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm