86 neue Coronafälle in Mittelsachsen

Burgstädt.

Das Landratsamt Mittelsachsen hat am Donnerstag 86 neue Corona-Infektionen registriert. Somit gibt es im Landkreis seit März 2129 Fälle. Diese verteilen sich auf den Altkreis Mittweida mit 753, den Altkreis Döbeln mit 308 und den Altkreis Freiberg mit 1068 Fällen. Derzeit befinden sich 2126 Personen in Quarantäne. Die Zahl der Personen, die in Kliniken stationär behandelt werden, sank um fünf auf nunmehr 74 - fünf Personen werden davon beatmet. Derzeit sind neun Kitas und Horte sowie neun Schulen in Mittelsachsen betroffen. Neu hinzugekommen ist die Kita in Wiederau. Zu den Schulen gehören unter anderem das Gymnasium Brand-Erbisdorf, die Ohain-Schule in Freiberg und das Förderzentrum Flöha. Auch die Grundschule in Halsbrücke ist betroffen, sie bleibt bis 18. November geschlossen. In der Kita Sonnenblume in Burgstädt hatte es Anfang des Monats einen Coronafall gegeben. Die Quarantäne müsste beendet sein, heißt es. (ug/bj)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.