Anzeigen gegen Plakatierer erstattet

Wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz müssen sich zwei Männer verantworten, die die Polizei am Sonntagabend an der Brückenstraße antraf. Die Beamten waren von einer Mitarbeiterin einer Sicherheitsfirma gerufen worden. Sie hatte mehrere Personen beobachtet, die sich am Karl-Marx-Monument zusammengefunden und versucht hatten, an der Büste verschiedene Plakate anzubringen. Als die Polizisten eintrafen, stellten sie einen 19-Jährigen und einen 24-Jährigen, die Plakate mit politischem Inhalt bei sich hatten. Weiteren Personen gelang die Flucht, teilte die Polizei am Montag mit. Den Angaben zufolge entstand kein Schaden. (gp)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.