Callenberger Kreisel-Kunst

An der Bundesstraße 180 in Callenberg ist im Juli ein neuer Kreisel für den Verkehr freigegeben worden. Erst aus der Vogelperspektive wird die Dimension des Bauwerks richtig sichtbar. Das Kunstwerk im Zentrum des Kreisels erschließt sich allerdings aus der Luft kaum. Die beste Perspektive bietet sich Autofahrern, die mit mäßiger Geschwindigkeit im Kreisel unterwegs sind - und denen es gelingt, gleichzeitig auf das Kunstwerk und den Verkehr zu achten. Die gekrümmten Blechplatten zeigen unter anderem Silhouetten des Altenburger Schlosses und des Callenberger Rittergutes. Der Entwurf geht auf den Callenberger Künstler Klaus Kux zurück.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...